Donnerstag, 31. Dezember 2009

2009 + 1 = 2010

Und wem das nicht das Herz zu wärmen vermag ... eine Strophe Benn:

"und heißt dann: schweigen und walten,
wissend, dass sie zerfällt,
dennoch die Schwerter halten
vor die Stunde der Welt."

Good night, sagt das Tribünenbrand-Tischfeuerwerk (muntere Wahrheiten statt schlüpfriger Gags).

Donnerstag, 10. Dezember 2009

Neue Tribünenbrand-Serie!

Kontroverse Geistesgrößen auf der Trainerbank

Diesmal: Oswald Spengler, Denker des Kulturpessimismus und Autor u.a. des "Untergang des Abendlandes" …


… nun Trainer beim VfB Stuttgart.





Dienstag, 1. Dezember 2009

Junge, lass dir von der Journaille bloß nicht den Kopf verdrehen!

Der Ball der Ehre (für Polyglotte: "ballon d'or") das Magazins "France Football" für den besten Fußballer Europas geht an Lionel Messi – erstmals ein Argentinier (seit 1995 dürfen auch in Europa spielende Nicht-Europäer gewählt werden), und mit dem größten Abstand überhaupt in der 54-jährigen Geschichte dieser Auszeichnung. 
Danke, liebe Jury!
Zweiter wurde übrigens der Clown. Chapeau.

En détail:
1. Lionel Messi (Argentinien/FC Barcelona) 473 Punkte;
2. Cristiano Ronaldo (Portugal/Real Madrid) 233;
3. Xavi (Spanien/FC Barcelona) 170;
4. Andres Iniesta (Spanien/FC Barcelona) 149;
5. Samuel Eto'o (Kamerun/Inter Mailand) 75;
6. Kaka (Brasilien/Real Madrid) 58;
7. Zlatan Ibrahimovic (Schweden/FC Barcelona) 50;
8. Wayne Rooney (England/Manchester United) 35;
9. Didier Drogba (Elfenbeinküste/FC Chelsea) 33; 
10. Steven Gerrard (England/FC Liverpool) 32.